Helene Lanz

Haldenstrasse 63

4900 Langenthal

Mein Zeit-Raum ist offen

Offen für all das was, im Innern schlummert,
sich zeigen, ausdrücken, wachsen und heilen will.

Vielleicht gilt es, Altes, Ausgedientes hinter Dir zu lassen, um neue Wege zu gehen.

Vielleicht sind es Wut, Angst, Dunkelheit, Verzweiflung, Trauer, Einsamkeit, Verletzungen – all das, was Dich hindert, Dich selbst zu sein.

Vielleicht findest Du einfach nicht die erfüllende Beziehung,
nach der Du Dich so sehr sehnst und verstehst nicht warum.

Vielleicht geht es nicht mehr weiter wie bisher,
Türen schliessen sich oder eine Krankheit macht sich bemerkbar.

Vielleicht möchte sich Deine Seele befreien, ihre Flügel endlich ausbreiten, die alte Form verlassen, weil es zu eng geworden ist im Kokon?

Vielleicht ist es die Frage, warum Du so lebst, wie Du lebst.
und was Du bewirkst mit Deinem Denken, Fühlen und Handeln.

Vielleicht ist es die Frage nach dem Sinn des Lebens und vielleicht auch die Sehnsucht, einmal anzukommen, nach Hause zu kommen zu Dir Selbst.

Die Sehnsucht, machtvoll in Deiner Kraft zu stehen,
Die Verantwortung für Dich Selbst zu übernehmen
und die Erfüllung in Dir Selbst zu finden.

Ja, mitten in Dir liegt sie, diese immense Kraft, die Essenz Deines Seins, damit Du Dich öffnen, entfalten und aufblühen kannst.

Doch oft ist sie verschüttet, scheinbar abgeschnitten, nicht mehr spürbar.
Du fühlst Dich allein, verlassen, ohnmächtig – ohne Macht, missbraucht,
nicht gesehen und gehört, nicht ernstgenommen und respektiert, nicht geliebt.

Du erlebst es alles im Aussen, weil es Deine Geschichte ist
und weil Du gelernt hast, so mit Dir Selbst umzugehen.

Und immer wieder, trotz allem – oder gerade wegen alldem –
in diesem Schmerzhaften das Heilende, Lichte finden.
Trotz der Dunkelheit dem Leben vertrauen, irgendwann wird es wieder hell.

Die Stimme in Dir wieder hören lernen:
 Sie lehrt Vertrauen, egal, was aussen geschieht.
 Sie führt Dich in Deine Mitte, in Deine Kraft, lässt Dich wachsen
 und hilft Dir, zu dem Menschen zu werden, der Du eigentlich bist.