Helene Lanz

Haldenstrasse 63

4900 Langenthal

Weisheiten

Und sie sägten die Äste ab, auf denen sie sassen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man schneller sägen konnte, und fuhren mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen, schüttelten die Köpfe beim Sägen und sägten weiter…
Berthold Brecht

Wir können unseren Schmerz, den physischen und den emotionalen, als Katalysator benutzen, um einen Heilungsprozess einzuleiten, der über das Kurieren von Symptomen hinausgeht.
Kurieren bedeutet für mich nur, auf den alten Weg zurückzukehren, auf dem wir waren, bevor wir erkrankten.
Heilung dagegen bedeutet Transformation.
Unser Schmerz und unser Leiden werden zum Vehikel der Veränderung unseres Lebens. Wir heilen unseren inneren Schmerz, unsere Beziehungen, unsere Herzen und unsere Seelen.
Dean Ornish
„Revolution in der Herztherapie“

Ein junger Mann hatte einen Traum: Er betrat einen Laden. Hinter der Theke sah er einen Engel. Hastig fragte er ihn: "Was verkaufen Sie?" Der Engel gab ihm freundlich zur Antwort: "Alles, was Sie wollen." Der junge Mann sagte: "Ich hätte gerne das Ende der Kriege in aller Welt, immer mehr Bereitschaft, miteinander zu reden, Beseitigung der Elendsviertel in Lateinamerika, Ausbildungsplätze für Jugendliche, mehr Zeit für die Eltern, um mit ihren Kindern zu spielen, und..."
Da fiel ihm der Engel ins Wort und sagte: "Entschuldigen Sie, junger Mann, Sie haben mich falsch verstanden. Wir verkaufen keine Früchte, wir verkaufen den Samen."

Wenn unsere Macht der Liebe stärker wird als unsere Liebe zur Macht, dann wird sich unsere Welt wahrhaft verändern.

Ich kann Euch nicht wachrütteln, ihr könnt es nur selber.
John Lennon

Jedes Mal, wenn unsere Erinnerungen, unsere Erlebnisse, die Negativen wie auch die Positiven, abgerufen werden, schreibt das Gehirn sie wieder neu.

Wenn wir wirklich Frieden haben und glücklich sein wollen, dann gilt es, uns von Altem zu lösen und zu befreien. Unsere inneren Mauern abzubrechen und aus den Trümmern Brücken zu bauen. Brücken, auf denen wir uns selbst und unseren Mitmenschen neu begegnen können aus der Tiefe unserer Herzen heraus. Im Wissen, dass alles miteinander verbunden ist. Das ist der Blick auf die Welt aus den Augen der Seele.

Ich glaube, wenn wir auf diesem Planeten überleben wollen, ist die Auseinandersetzung mit uns selbst und ein tiefes Bewusstsein not - wendig und die allumfassende Liebe, die Essenz aller Dinge.